Warsaw Festival Orchestra

Sinfonieorchester
Das Warsaw Festival Orchestra tritt seit über zwanzig Jahren vor allem bei europäischen Klassik-Festivals und in den etablierten Konzerthäusern auf.
Es knüpft an die künstlerische Tradition der polnischen Aufführungspraxis an und hat sich unter anderem mit der Interpretation von Carl Orffs "Carmina Burana" einen Namen gemacht. Seit seinem Entstehen gastierte das Orchester in vielen wichtigen europäischen Kulturzentren.
Seit seiner Gründung kann das Warsaw Festival Orchestra auf großartige Konzerte an vielen verschiedenen Spielorten zurückblicken, wie beispielsweise im Kammermusiksaal der Philharmonie Berlin, im Gewandhaus Leipzig, in der Glocke Bremen, in der Französischen Friedrichstadtkirche Berlin, in der Beethovenhalle Bonn oder im Robert-Schumann-Saal in Düsseldorf. Die Konzerte finden meist in der Weihnachtszeit, zu Silvester und zu Ostern statt. Ein großes Augenmerk wird auf die Arbeit mit professionellen Künstlern und Orchestern gelegt.
Weitere Künstler
Chor
Der Warsaw Festival Chorus hat einen festen Platz in dem Musikkonzertleben. Zusammen mit dem Warsaw ...