26
Dez
2022
26
Dez
2022
Zeit
Montag 16:30
Ort
Tonhalle Zürich
Grosser Saal
Komponist
Bedřich Smetana, Antonín Leopold Dvořák, Maurice Ravel
Ravel: Boléro, Smetana: Die Moldau, Dvořák: 9. Sinfonie | Dvořák: 9. Sinfonie ("Aus der Neuen Welt") — 26 Dez 16:30
Bedřich Smetana | Die Moldau - 2. Sinfonische Dichtung aus dem Zyklus "Mein Vaterland"
Antonín Leopold Dvořák | 9. Sinfonie in e-Moll, Op. 95 ("Aus der Neuen Welt")
Maurice Ravel | Bolero
Zu den Feiertagen bescheren wir Ihnen eine stimmungsvolle Konzertreise mit dem “Hungarian National Symphony Orchestra”.
Die Aufführung um 16:30 Uhr wird mit der 9. Sinfonie (“Aus der Neuen Welt”), dem letzten Gipfelpunkt des symphonischen Schaffens des tschechischen Komponisten Antonin Dvořák, eröffnet.
Danach wird die musikalische Reise durch Böhmen mit “Die Moldau”, der bekanntesten Dichtung Bedřich Smetanas, fortgesetzt. 
Den krönenden Abschluss bildet eines der meistgespielten Werke der Orchesterliteratur überhaupt: Der Boléro von Maurice Ravel. Die Leitung des 75-köpfigen Klangkörpers übernimmt Michael Zukernik.
KÜNSTLER
Veranstalter
Concert Media
Standort
Tonhalle Zürich
ADRESSE
Claridenstrasse 7, 8002 Zürich
TELEFON
Tickethotline: +41 44 206 34 34
Bevorstehende Events
Kalender anzeigen