Adi Bar

Dirigent
Der junge israelische Dirigent Adi Bar blickt auf eine lange Karriere als Konzertpianist zurück und arbeitet seit mehreren Jahren vermehrt als Dirigent sowohl im Opern- als auch im Konzertbereich.
Seit seiner ersten Position als Kapellmeister am Theater Augsburg im Jahr 2008 hat Adi Bar an Theatern wie dem Nationaltheater Mannheim, der Semperoper Dresden und dem Nationaltheater Warschau gearbeitet und gastiert mit mehreren Orchestern europaweit. In der Spielzeit 2016/17 arbeitete Adi Bar als Assistent von Iván Fischer beim Konzerthausorchester Berlin, dirigierte Konzerte mit der Rhein-Main-Philharmonie und leitete Produktionen bei der Opera Classica und am Nationaltheater Constanta, darunter mit Verdis „La Traviata“ und Puccinis „La Boheme“.
In der Spielzeit 2015/16 arbeitete Adi Bar als Dirigent an der Baltic Opera Gdansk und dirigierte Pendereckis Oper „Die Schwarze Maske“ in Danzig und am Nationaltheater Warschau, gastierte u.a. in der Berliner Philharmonie und leitete die Produktionen von Puccinis „Tosca“ und Mascagnis „Cavalleria Rusticana“ mit dem Nationaltheater Constanta sowie Leoncavallos „I Pagliacci“ mit den Smetana Philharmoniker Prag.
In der Spielzeit 2014/15 hatte Adi Bar einen Gastvertrag als Kapellmeister am Pfalztheater Kaiserslautern und dirigierte u.a. das Orchester des Nationaltheaters Constanta und debütierte mit Verdis „Nabucco“ und Bizets „Carmen“ bei der Opera Classica Europa.
2013/14 dirigierte Adi Bar Sinfoniekonzerte mit dem Orchestra Sinfonica di Lecce, mit dem Orchestra Filarmonia Veneta und übernahm die musikalische Leitung von Lehárs "Lustige Witwe" an der Kammeroper Frankfurt.
2012/13 gab Adi Bar sein Debüt im Nationaltheater Mannheim mit Mozarts „Zauberflöte“. Es folgten mehrere Konzerteinladungen, u.a. mit der Polnischen Kammerphilharmonie.
Andere Künstler
Dirigent
Rüdiger Bohn studierte an den Musikhochschulen Köln und Düsseldorf Klavier und Dirigieren. Als Piani...
Dirigent
Michel Tabachnik ist ein Phänomen und ein Monument der Musikalität. Nach seinem spektakulären und we...