25
Dez
2019
25
Dez
2019
Zeit
Mittwoch 16:00
Ort
Gewandhaus zu Leipzig
Mendelssohn-Saal
Komponist
Arcangelo Corelli, Edvard Grieg, Felix Mendelssohn Bartholdy, Johann Sebastian Bach, Ludwig van Beethoven
Weihnachtskonzert - Olga Scheps | Beethovens Klavierkonzert Nr. 3 — 25 Dez 16:00
BILLETTE
Arcangelo Corelli | Concerto grosso, Op. 6, Nr. 8 (Weihnachtskonzert)
Edvard Grieg | Holberg Suite, Op. 40
Felix Mendelssohn Bartholdy | Streichersinfonie Nr. 13 in c-Moll
Johann Sebastian Bach | Air aus der Suite Nr. 3 in D-Dur, BWV 1068
Ludwig van Beethoven | 3. Klavierkonzert in c-Moll, Op. 37 (Bearbeitung von Vinzenz Lachner)

Im ersten Teil des Konzerts erklingen zunächst die lebhaften Töne der Streichersinfonie Nr. 13 in c-Moll aus der Feder von Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847). Als er die Sinfonie verfasste, war Mendelssohn Bartholdy gerade einmal 14 Jahre alt.

Anschließend wird es ein wenig düsterer mit Ludwig van Beethovens 3. Klavierkonzert in c-Moll, aufgeführt von der herausragenden Pianistin Olga Scheps.

Es ist das einzige Klavierkonzert, das Beethoven (1770-1827) jemals in einer Moll-Tonart komponierte und es scheint fast so, als hätte er genau deshalb den dunklen, klagenden und überaus pathetischen Klang des c-Moll voll und ganz ausgeschöpft. Das Werk entstand in den Jahren 1800 bis 1803 und ist dem Prinzen Louis Ferdinand von Preußen gewidmet.

Den zweiten Teil des Abends eröffnet Johann Sebastian Bachs Air aus der Suite Nr. 3 in D-Dur. Über die Entstehung des Stücks ist nicht viel bekannt, eine autographe Partitur des Komponisten (1685-1750) hat die Zeit nicht überdauert. „Air“ bedeutet „Lied“ und so verwundert es nicht, dass das an diesem Abend gespielte Werk wie eine sanfte, lyrische Melodie im Saal erklingt.

Wir gehen ein wenig weiter zurück in der Zeit, zum Meister der weihnachtlichen Instrumentalklänge: Ancangelo Corelli, geboren im Jahr 1653, gestorben 1713 – ein Jahr vor der Veröffentlichung seines letzten Werks, dem Opus 6. Insgesamt 12 Concerti grossi stammen aus seiner Feder, sie zählen zu den einflussreichsten Werken der barocken Konzertmusik.

Das Ende des Abends wird von Edvard Grieg (1843-1907) beschlossen. Seine Holberg Suite, Op. 40, komponierte Grieg ursprünglich für das Klavier, instrumentierte das Werk auf einer Reise nach Berlin jedoch für Streichorchester. Obwohl Grieg das fünfsätzige Stück nicht mochte, wurde es zu einem seiner berühmtesten Werke.

Standort
Gewandhaus zu Leipzig
ADRESSE
Augustusplatz 8 | 04109 Leipzig
TELEFON
Tickethotline: +49 341 19449
Anstehende Events
Kalender anzeigen
BEETHOVEN | 5. SYMPHONIE - Concert Media
07
Dez
2019
Sa
20:00
Beethoven | 5. Symphonie
Gewandhaus zu Leipzig
Der Konzertabend wird mit der Ouvertüre Die Hochzeit des Figaro KV 492 von Wolfgang Amadeus Mozart eröffnet. Als zweites ertönt der 2. Satz Air aus der wundervollen Suite Nr
Das könnte Sie auch interessieren
01
Jan
2020
19:00
8 Jahreszeiten: Vivaldi meets Piazzolla
Gewandhaus zu Leipzig
Billette
31
Dez
2019
17:30
8 Jahreszeiten: Vivaldi meets Piazzolla
Gewandhaus zu Leipzig
Billette
31
Dez
2019
20:00
8 Jahreszeiten: Vivaldi meets Piazzolla
Gewandhaus zu Leipzig
Billette
26
Dez
2019
17:00
Weihnachtskonzert - Olga Scheps
Gewandhaus zu Leipzig
Billette
Mehr ...